Unsere Gebäude-VERSICHERUNG UND Ihre leistungen

> 0.1 Mio.

Deckung

0-500

Selbstbehalt

3

Zusatzleistungen

CHF 65

preis ab

4

sprachen

GEBÄUDEVERSICHERUNG

Zuhause ist da, wo man sich geborgen fühlt. Für die Geborgenheit sorgen Sie.


Die Privathaftpflichtversicherung deckt Schäden, die Sie anderen Menschen und deren Eigentum zufügen. Sie zählt zu den wichtigsten Versicherungen überhaupt, denn schon kleine Unachtsamkeiten können grosse finanzielle Folgen haben. Gerade als Mieter kann schnell ein Schaden an fremdem Eigentum entstehen, wie etwa ein Sprung im Lavabo oder eine Delle im Parkett.

Dank des einfachen und transparenten Prozesses, können wir Ihnen einen sehr guten Preis machen.

Rohrbruch

Rohrbruch

Versicher sind  Kosten für geborstene Leitungen zu orten, freizulegen und zu reparieren, reparierte Leitungen zuzumauern oder einzudecken.

Mietertrag

Mietertrag

Versichert ist der Mietertragsausfall infolge Feuer, Elementar oder Wasser. Empfehlenswert wenn Sie auf die Miete angewiesen sind.

All Risk

All-Risk

Versichert ist die selbständige berufliche Tätigkeit sofern der Umsatz insgesamt pro Jahr nicht mehr als CHF 40’000 beträgt.

FAQ

Die wichtigsten Fragen im Überblick

Ihr Gebäude ist abgesichert gegen Schäden infolge nachstehender Gefahren: Feuer (z. B. Brand oder Rauch), Elementar (z. B. Sturm, Hagel oder Überschwemmung), Diebstahl (z. B. Gebäudebeschädigung infolge Diebstahls), Flüssigkeiten und Gas (z. B. Rohrbruch an Wasserleitung).

Ihr Gebäude ist zum Neuwert versichert. Als Neuwert gilt der Kostenaufwand, der für die Erstellung eines gleichartigen Gebäudes zur Zeit der Schätzung erforderlich wäre.

Angenommen, Sie besitzen ein Ferienhaus in den Bergen. Wenn das Haus für längere Zeit unbewohnt ist, sieht eine Bekannte zweimal wöchentlich nach dem Rechten. Vor Kurzem ist die Ölheizung ausgefallen, worauf Wasserleitungen eingefroren sind. Ein Radiator ist geborsten, Wasser floss glücklicherweise noch nicht aus. Wer kommt für diese Schäden auf?

Sie haben in Ihrem leer stehenden Ferienhaus die Heizung in Betrieb gehalten. Wie dieser Fall zeigt, fallen Heizungsanlagen gelegentlich aus. Gut, dass Sie Ihr Haus während Ihrer Abwesenheit zweimal wöchentlich kontrollieren lassen. Sie haben damit einen weit grösseren Schaden verhindert.

Sorgfaltspflichten erfüllen – Ärger vermeiden

Wir erwarten vom Hauseigentümer, dass er in einer unbewohnten Liegenschaft die Wasser führenden Anlagen entleert oder die Heizung bei ausreichender Kontrolle in Betrieb hält.

In den Bergen gelten wie oben erwähnt zwei bis drei Kontrollen pro Woche als angemessen. Werden die vertraglichen Sorgfaltspflichten erfüllt, entschädigt die Gebäudeversicherung die Betroffenen umfassend und ohne Kürzungen.

Das Gartenhäuschen auf demselben Areal kann ist bis zu einem Betrag von CHF 10’000 mitversichert. Der Inhalt des Gartenhäuschens ist über die normale Hausratversicherung mitversichert, d.h. er muss in der Gesamtversicherungssumme des Hausrates eingerechnet werden. Wenn sich das Gartenhäuschen nicht auf demselben Areal befindet, muss eine separate Versicherung dafür abgeschlossen werden.

Ein Wasserschaden tritt auf, wenn Wasser oder andere Flüssigkeiten aus deren Leitungen ausfliessen. Die betroffenen Leitungen dienen dem versicherten Gebäude (Gebäudeversicherung) oder dem Gebäude, in dem sich der versicherte Hausrat befindet (Hausratversicherung). Es kann sich dabei beispielsweise um Trinkwasserleitungen, Tank-, Wärmegewinnungsanlagen oder Heizungsanlagen handeln.

Ausserdem kann ein Wasserschaden an Mauern, Wänden, und Einrichtungsgegenständen entstehen, wenn Schnee, Regen oder Schmelzwasser durch das Dach, geschlossene Fenster, Türen oder Oberlichter dringen.

Auch ein Rückstau aus der Abwasserkanalisation bzw. des Grundwassers kann einen Wasserschaden verursachen. Oder wenn Wasser aus mobilen Einrichtungen ausläuft, wie beispielsweise aus Zierbrunnen, Aquarien, Wasserbetten oder Bassins.

Die kantonale Gebäudeversicherung sichert Hausbesitzer im Falle von Feuer-, Wasser- oder Elementarschäden (z. B. Überschwemmung, Sturm oder Hagel) ab. Teilweise kann/muss das Feuer- und Elementarrisiko für Photovoltaikanlagen bei der jeweiligen kantonalen Gebäudeversicherung versichert werden. Diese Deckung muss direkt bei den Gebäudeversicherungen angefragt werden.

Die Helvetia Photovoltaikversicherung geht in der Deckung aber viel weiter. Betriebsrisiken, Diebstahlrisiken, der Ertragsausfall, Schäden an der genutzten Fläche sowie die De- und Remontage bei Dachschäden sind bei unserer Lösung zusätzlich versichert. Zudem übernehmen wir den Ertragsausfall auch dann, wenn ein Feuer- oder Elementarereignis geschieht, welches über die kantonale Gebäudeversicherung gedeckt ist.

Wenn Sie eine Photovoltaik-Anlage haben, bitte kontaktieren Sie uns direkt.